Überfahrene Haustiere identifizieren

schlafende Katze

Immer wieder werden Haustiere – zumeist Katzen – im Straßenverkehr überfahren. Werden beim Auffinden der Tiere Tatowierungen oder Microchip-Daten nicht erfasst, so kommen die sterblichen Reste nach einer kurzen Wartephase beim Bauhof in die Tierkörperbeseitigung. Besitzerinnen und Besitzer bleiben in solchen Fällen dauerhaft im Unklaren über das Schicksal ihrer Tiere.

Um das möglichst zu verhindern, hat die Wir-Fraktion im Gemeinderat jetzt sowohl die Anschaffung eines Chip-Lesegerätes für den Bauhof beantragt, als auch die Bekanntgabe der Identifikationsnummern über ‚Tasso‘, ‚Findefix‘ und wenn es sich angemessen einrichten lässt, auch auf der Webseite der Gemeinde. Kosten und Arbeitsaufwand sind so verschwindend gering, dass die ‚Belastung‘ für die Gemeinde auf jedem Fall vertretbar und hilfreich gegenüber den betroffenen Tierhaltern in der Brüggener Bürgerschaft ist. Zudem wird die Gemeinde mit dieser Maßnahme auch Vorbild für weitere Städte und Gemeinden.

Der Original-Antrag ist als PDF hier abrufbar.

.

Das Foto zeigt eine schlafende Katze. Quelle: pixabay.de, Fotograf: Ivabalk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.